Hop-On verkauft in den USA ab sofort das Billighandy Hop 1800 zum Preis von 10,- US-Dollar. Da der Hersteller ganz auf ein Display verzichtet, kann der niedrige Preis realisiert werden. Als Kernmarkt sieht der Anbieter Kunden, die in fremden Ländern unterwegs sind und sich für diesen Zweck eine SIM-Karte samt Mobiltelefon zulegen wollen, um so Roaming-Gebühren zu umgehen.

  • Screenshot-1
  • Screenshot-2
  • Screenshot-3
huahuahua 29. Mai 2008

Muuuuuuuuuahahahahahahahahaaaaaaaaaaaaaaaahahahahaha, GOOOIIILL!!!

huahuahua 29. Mai 2008

Ach was, welcher Teenie muss denn heute noch auf's Display gucken zum SMSen?!

huahuahua 29. Mai 2008

100% Zustimmung!

huahuahua 29. Mai 2008

Mal gaaanz rulig bleiben... :)

huahuahua 29. Mai 2008

"[...]eine Sprechdauer von bis zu 4 Stunden schaffen, was nicht gerade viel ist...