Einen Prototypen des Merian scout Navigator hat der Reise-Literatur-Spezialist bereits auf der CeBIT 2007 vorgestellt, nun haben Merian und iPublish in München erste Geräte aus maschineller Produktion gezeigt. Der scout Navigator will neben der klassischen Routenfindung vor allem Infos zu Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Bars vermitteln. Wir haben uns angeschaut, ob die Kombination aus klassischem Navigationsgerät und Reiseführer für die Hosentasche geglückt ist.

  • Screenshot-1
  • Screenshot-2
  • Screenshot-3
  • Screenshot-4
  • Screenshot-5
  • Screenshot-6
  • Screenshot-7
  • Screenshot-8
  • Screenshot-9
  • Screenshot-10
  • Screenshot-11
  • Screenshot-12
  • Screenshot-13
Frank_S 27. Aug 2007

So wie ich das verstehe, ist es nur die gleiche Technologie beim Touchscreen wie beim...

Mr. Navi 24. Aug 2007

Das Gerät wird wie die einst hochgelobten portablen Becker-Navis am Ende verschenkt...

Naviuser 24. Aug 2007

Wenn man das Gerät als Reiseführer für eine Stadtbesichtigung mitnehmen möchte scheinen 4...

Schweinchen Schlau 24. Aug 2007

In einer Zeit, in der Navis teilweise schon für unter 100 Euro im Baumarkt verkloppt...