Als Microsoft 2003 Dead Or Alive Xtreme Beach Volleyball für die Xbox veröffentlichte, reichten die Reaktionen von purer Begeisterung bis hin zu ungläubigem Kopfschütteln - die vermeintliche Sportsimulation konzentrierte sich vor allem auf das Darstellen leicht bekleideter Damen und zielte somit im Grunde nur auf männliche Spieler mit dem Wunsch auf tiefe Einblicke ab. Mit Dead or Alive Xtreme 2 gibt es jetzt eine Quasi-Fortsetzung für die Xbox 360; und wieder war den Entwicklern von Tecmo offensichtlich ein Physik-Modell für bestimmte weibliche Körperteile wichtiger als inhaltliche Werte.

  • Screenshot-1
  • Screenshot-2
  • Screenshot-3
  • Screenshot-4
  • Screenshot-5
  • Screenshot-6
  • Screenshot-7
  • Screenshot-8
  • Screenshot-9
  • Screenshot-10
  • Screenshot-11
  • Screenshot-12
  • Screenshot-13
  • Screenshot-14
  • Screenshot-15
  • Screenshot-16
  • Screenshot-17
  • Screenshot-18
  • Screenshot-19
  • Screenshot-20
dumbo 20. Dez 2006

Sex essen Seele auf

Sodomist 20. Dez 2006

Einfach das Geschloenz in den Hals von einem Kuh-Kalb stecken - die hoeren erst auf...

kanowhat? 20. Dez 2006

muuhaahahahaha

Bibabuzzelmann 20. Dez 2006

Ein Killerspiel ? *g Lief das von links nach rechts, oder hat man da nur direkte...

HW 19. Dez 2006

... was die ganze Sache noch langweiliger macht, als sie sowieso schon wäre.