Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.

  • Screenshot-1
  • Screenshot-2
  • Screenshot-3
  • Screenshot-4
  • Screenshot-5
  • Screenshot-6
  • Screenshot-7
  • Screenshot-8
  • Screenshot-9
  • Screenshot-10
  • Screenshot-11
  • Screenshot-12
  • Screenshot-13
  • Screenshot-14
  • Screenshot-15
  • Screenshot-16
  • Screenshot-17
Einwegkartoffel 15. Sep 2019

Alternativ kannst du dir auch ein gutes Mainboard gönnen (das Asus TUF zB) und dazu einen...

Einwegkartoffel 15. Sep 2019

Man sollte hier auch mal genau lesen: : PerilOS sagt lediglich, dass die 4,5 GHz ohne...

Anonymer Nutzer 15. Sep 2019

Für dich vlt. Für mich war und ist das ein Kaufargument. Es macht sehr wohl einen...

norbertgriese 14. Sep 2019

Danke. So die Kleinigkeit, dass es noch gar keinen 3700 gibt, war mir gar nicht...

theFiend 14. Sep 2019

Ich kann noch abschätzen ob mir 50 hz "vorenthaltener" Boost für mein Leben was...