Abo

Qwant Maps steht in einer ersten Betaversion für Nutzer zur Verfügung: Der französische Suchmaschinenbetreiber verwendet Material von Openstreetmap und will auf das Speichern persönlicher Daten und Orte verzichten. Wer dennoch Orte speichern möchte, kann dies verschlüsselt tun.

  • Screenshot-1
  • Screenshot-2
  • Screenshot-3
  • Screenshot-4
  • Screenshot-5
SchreibenderLeser 29. Jun 2019 / Themenstart

Wenn Behörden die Informationen brauchen, dann wird da schneller getrackt als man bis...

Alexander1996 29. Jun 2019 / Themenstart

Hast du dich gerade ernsthaft daran aufgeteilt, dass ich bei einem "dass" ein s vergessen...

Denshi 29. Jun 2019 / Themenstart

Ist das eine Funktion, die praktisch ist? Ich hatte sowas noch nicht gebraucht und frage...

Kommentieren