Abo

Auf den ersten Blick ein überzeugendes Gaming-Notebook: Das 144-Hz-Display, die mechanische Tastatur und die Kombination aus Coffee Lake H und Geforce GTX 1060 des XMG Neo 15 haben Potenzial. Auch das Gehäuse ist eine erfrischende Abwechslung zur Masse an immer gleichen Clevo-Barebones.

  • Screenshot-1
  • Screenshot-2
  • Screenshot-3
  • Screenshot-4
  • Screenshot-5
  • Screenshot-6
  • Screenshot-7
  • Screenshot-8
  • Screenshot-9
  • Screenshot-10
  • Screenshot-11
  • Screenshot-12
  • Screenshot-13
  • Screenshot-14
  • Screenshot-15
  • Screenshot-16
  • Screenshot-17
  • Screenshot-18
0xDEADC0DE 27. Aug 2018

Ist mir im Notebook-Zusammenhang auch neu, obwohl ich bei Dell dann damals wohl mit...

jsm 27. Aug 2018

Er wollte sich nur damit brüsten das er ein "Surface" hat. Vermutlich hat er sich selbst...

jsm 27. Aug 2018

Sehe ich auch so. Full HD würde ich noch auf einem Handy akzeptieren, wenn sonst alles...

Gandalf2210 26. Aug 2018

Ernst gemeinte Frage. Mein 4 GHz 3570k schafft mit einer rx480 gute 200 FPS auf der map...

schnedan 26. Aug 2018

ne. 15" und 5mm+ mehr Gehäusehöhe (bessere Kühlung und Akku), mechanisch vollwertigen...