Walabot DIY kann mittels Hochfrequenzwellen hinter Wänden liegende Kabel, Rohre oder Balken erkennen und auf einem Smartphone abbilden. Der Sensor lässt sich aber auch für Bewegungserkennung und die gesundheitliche Überwachung von Personen verwenden - dafür hat Golem.de die Luft angehalten.

  • Screenshot-1
  • Screenshot-2
  • Screenshot-3
  • Screenshot-4
  • Screenshot-5
  • Screenshot-6
  • Screenshot-7
  • Screenshot-8
  • Screenshot-9
Grump 05. Apr 2018

Die Bedienung ist einhändig kaum möglich. Das Gelpad funktioniert zum Beispiel nicht auf...

Grump 05. Apr 2018

.. hätte ich das (in konkreten Zahlen) zuvor gewusst, hätte ich den Walabot nicht...

Arsenal 07. Sep 2017

Kleines Update, aufgrund der überraschend starken Resonanz, ergeben sich bei Walabot...

Walabot_Team 04. Sep 2017

Hi Chris0706, je nachdem um was für Bauteile es sich handelt, kann man den DIY auch...