Abo

Bioware hat die Frostbite-Engine für Mass Effect Andromeda so angepasst, dass sie auf schwachem System läuft und dennoch sechs Kerne ausnutzt. Bei den Voreinstellungen sollten Spieler aber hinschauen. Geforce-Besitzer freuen sich über die Ansel-Integration, Radeon-Nutzer über ein Tessellation-Profil.

  • Screenshot-1
  • Screenshot-2
  • Screenshot-3
Prypjat 27. Mär 2017

Ich habe nur halbes Crafting betrieben. Ein bisschen hiervon, ein bisschen davon. Die...

Prypjat 24. Mär 2017

Genau das ist ja das Problem. Wenn man immer nur mit 20 bis 30 Frames zockt, dann ist...

Muhaha 24. Mär 2017

Andromeda wurde nicht vom Bioware-Kernteam in Edmonton erstellt, sondern von einem...

cat24max1 24. Mär 2017

Das ist jetzt keine wirklich technisch versierte Aussage - aber mein 4790K ist auf allen...