Eine Webseite mit zwei Eingabefeldern und einer Kalenderübersicht sind die ersten Vorboten von Googles Konferenzsoftware Meet. Sie soll Besprechungen mit bis zu 30 Mitarbeitern ermöglichen. Erste Bilder der mittlerweile wieder gelöschten iOS-App zeigen den Fokus auf Videochat.

  • Screenshot-1
  • Screenshot-2
unieasy 10. Mär 2017

Beim LINE-Messenger kann man Videokonferenzen mit bis zu 200 Freunden machen...

Cespenar 01. Mär 2017

Ja sollten sie mal machen, würde als Namen google wave vorschlagen ;)

alex2020 01. Mär 2017

Genau das ist das Problem, kaum einer kennt Hangouts, obwohl es sogar bei den meisten...

on(Golem.de) 01. Mär 2017

Hallo DanielK, interessant, dass du das herausgefunden hast. Es sieht aber aus, als kommt...

the_second 01. Mär 2017

...und wenn man es gerade in seinen Workflow integriert hat, wird es eingestellt.