Abo

In Shenzhen gibt es zahlreiche Elektronikhersteller, Bauteile können günstig und schnell hergestellt werden. Das nutzt der Hardware-Accelerator HAX, um Startups bei der Entwicklung ihrer Projekte zu unterstützen. Golem.de hat die Produktschmiede besucht - und dabei unerwartet Mehlwürmer gesnackt.

  • Screenshot-1
  • Screenshot-2
  • Screenshot-3
  • Screenshot-4
  • Screenshot-5
  • Screenshot-6
  • Screenshot-7
  • Screenshot-8
  • Screenshot-9
  • Screenshot-10
  • Screenshot-11
Neuro-Chef 16. Jan 2018

Aber Vorsicht vor der Veganer-Polizei: https://youtu.be/Afxwb7lSuPY?t=40

staeff 14. Jul 2016

Oder Nord-Korea, 10000? Nein, das hat auch nichts mit der schwere des Unrechts zu tun...

devman 13. Jul 2016

Ich mag China, das Essen, die Geschichte und die Menschen. In China kann wirklich jeder...