Hacker haben am vergangenen Wochenende das Startup Buffer für eine Spamwelle missbraucht. Die Entwickler reagierten schnell und konnten so von dem Hack profitieren.

  • Screenshot-1
underlines 04. Nov 2013

Man sollte mal die Geschäfts- oder Privat-Beziehungen zwischen Leuten von Golem und...

GITNE 04. Nov 2013

Der würde ihnen wahrscheinlich auch erzählen, dass man grundsätzlich tunlichst vermeiden...

doctorseus 03. Nov 2013

Bissel fahrlässig. Es wundert mich, dass sich das überhaupt in die positive Richtung...

ArvidKahl 02. Nov 2013

Ja, anstelle ueber den eigentlichen hack zu berichten (wo der Sensationalismus wie sonst...

ArvidKahl 02. Nov 2013

Haha, das ist schon grenzdebil. Oder gleich das Schluesselpaar mit in die Datenbank...