Abo

Das iPhone versieht Fotos mit GPS-Koordinaten. So kann der Fotograf später feststellen, wo er sich zum Zeitpunkt der Aufnahme befand. Doch in welche Richtung er fotografierte, zeichnete das iPhone bislang trotz Kompass nicht auf. Eine App ändert dies nun.

  • Screenshot-1
  • Screenshot-2
  • Screenshot-3
PETflasche 19. Jan 2011

WAAASSS, ein knopf der zum auslösen dient ??? KRASSS !!! Hatte/Hat mein K750i, K800i...

interessant 19. Okt 2010

Ist die Bildqualität des iPhones wirklich so grottenschlecht?

Hanoi 19. Okt 2010

Na also bitte... Bei 90% der Bilder, die gemacht draußen werden,scheint die Sonne. Und...

Robiglio 19. Okt 2010

Ich fühle ich mich nicht angegriffen, sondern weise lediglich darauf hin, dass in...

Defakto 19. Okt 2010

Pixelrauschen mit Himmelsrichtung. Wers brauch.