Nach dem 100-Watt-Chip Geforce GTX 480M stellt Nvidia jetzt eine breite Palette von mobilen Grafikprozessoren vor, die auch in Notebooks mit kleinen Gehäusen passen. Die Zahl der Rechenwerke wurde weiter reduziert, erste Benchmarks sind dennoch vielversprechend. Dank Optimus können die Notebooks im Zusammenspiel mit Intels Core-i-CPUs lange laufen.

  • Screenshot-1
  • Screenshot-2
  • Screenshot-3
  • Screenshot-4
  • Screenshot-5
  • Screenshot-6
dada 03. Sep 2010

Das Problem ist, dass für den Preis, einer ION-Kombi, kriegt man genau so ein Celeron SU...

the_black_dragon 03. Sep 2010

ok danke für die info aber jetzt isses eh zu spät nochmal kauf ich net neu :D und...

nille02 03. Sep 2010

Vielleicht hatte er mal Defekte Hardware erwischt? So was behält man meist negativ in...

ZINGAM 03. Sep 2010

Mobile fermi habe ich letztes Jahr zu kaufen. Jetzt traue ich die 400M Architektur nicht...

froschke 03. Sep 2010

acer und asus wollen im oktober was vorstellen, HP zu weihnachten, samsung hat schon...