Abo

Manhattan OS ist in einer ersten Betaversion erschienen. Die Linux-Distribution verwendet verschiedene Bauteile aus KDE SC, Gnome, Ubuntu und Linux Mint sowie einer speziellen Programm-Sammlung. Das Frankenstein-Linux soll den Umstieg für Windows-Benutzer erleichtern.

  • Screenshot-1
  • Screenshot-2
  • Screenshot-3
  • Screenshot-4
  • Screenshot-5
  • Screenshot-6
  • Screenshot-7
  • Screenshot-8
  • Screenshot-9
  • Screenshot-10
  • Screenshot-11
  • Screenshot-12
  • Screenshot-13
  • Screenshot-14
  • Screenshot-15
  • Screenshot-16
  • Screenshot-17
  • Screenshot-18
  • Screenshot-19
  • Screenshot-20
  • Screenshot-21
  • Screenshot-22
burzum 31. Jan 2012

* JEDE Distri flegt ihr eigenes Repo - multipliziert die Arbeit * JEDE Distri hat andere...

Media 09. Dez 2010

hmm... sry... Ich würde auch gern mal wissen, welche Designer, so etwas sagen. 1. Ich...

alter Mann 19. Aug 2010

Hui - bin ich hier in einen Glaubenkrieg geraten?? Ich möchte mal einen Vergleich mit des...

Fisch mit Ohren 28. Jul 2010

Als ich weiß ja nicht ob das die Lösung ist. :-) http://de.wikipedia.org/w/index.php...

Buntix 28. Jul 2010

Mit dem Namen wird's in Deutschland bestimmt ein Renner. Man hätte es auch "Bastard OS of...