Ab 6. April 2010 wird die Xbox 360 USB-Sticks als Alternative zu Microsofts proprietären Speicherkarten nutzen können. Den Einsatz von USB-Festplatten macht Microsoft durch Beschränkung der maximalen Speichergröße unattraktiv.

  • Screenshot-1
  • Screenshot-2
  • Screenshot-3
  • Screenshot-4
  • Screenshot-5
  • Screenshot-6
  • Screenshot-7
  • Screenshot-8
toco 07. Apr 2010

suche mal im inet nach dem jtag hack! ;)

diesdas 31. Mär 2010

Naja 250GB ist deutlich weniger als 293GB. Sieht eher aus wie ne "Extrawurst".

stimmtschon 30. Mär 2010

dochdoch, das stimmt schon: wenn der eine voll ist, hängt man den nächsten dran (um z.b...

Kabelsalat 30. Mär 2010

Naja gut getrollt ist halb gewonnen.

Kabelsalat 30. Mär 2010

Hmm, mein USB Stick ist eine Interne Festplatte mit IDE->USB Adapter. Die hat mehr als 32...