Wenn es um Fehlerbehebungen geht, liegen das Webkit-Projekt von Apple und der norwegische Browser-Hersteller Opera mit ihren Browser-Engines offenbar ganz vorne. Beide Browser haben den Acid3-Test fast bestanden und 100 Punkte erreicht. Nur kleine Fehler sollen die beiden Projekte noch plagen, darunter einige kosmetische und der Umstand, dass der Acid3-Test selbst nicht ganz fehlerfrei ist. Wer jetzt tatsächlich Erster war oder ist, ist derzeit schwer auszumachen.

  • Screenshot-1
  • Screenshot-2
  • Screenshot-3
The Animator 26. Sep 2008

Ohne genau zu wissen, was Acid3 unter flüssiger Animation versteht, sei angemerkt, dass...

rene2002 30. Mär 2008

Das mit dem Speicher wage ich zu bezweifeln. Opera kommt lediglich mit Standard...

ikshateemel 28. Mär 2008

Also ich bin kein professioneller Webdesigner (werde ich mit der Einstellung auch nie...

Firzen_Zero 28. Mär 2008

Nein. Opera 9.26 mit Vista SP1 schafft 46/100 Tests.

Firzen_Zero 28. Mär 2008

Wie dämlich. Dämlicher als so manches.