Durch pfiffigen Einsatz von Licht und Design versucht Philips seit einiger Zeit Technik und Wohnräume freundlicher zu gestalten - sei es durch Aurea-Fernseher, durch überdimensionale Leucht-Wecker oder durch steuerbare Dekor-Leuchten. Auch im Rahmen eines seiner "Simplicity Events" hat der Hersteller nun wieder neue Konzepte vorgestellt - diesmal konzentriert auf das Thema Wohlergehen von Menschen, sei es zu Hause, im Krankenhaus oder unterwegs.

  • Screenshot-1
  • Screenshot-2
  • Screenshot-3
  • Screenshot-4
  • Screenshot-5
  • Screenshot-6
  • Screenshot-7
  • Screenshot-8
  • Screenshot-9
  • Screenshot-10
Chevarez 29. Okt 2007

Das die Geräte nicht richtig bedient werden können halte ich für ein Gerücht. Man muss...

Korrumpel 28. Okt 2007

Da stimme ich Dir voll zu. Wobei Du nur mit ´nem Eiskratzer oberflächlich an ´nem...

Korrumpel 28. Okt 2007

Achja, und wieso werden Krankenhäuser nicht vom Staat betrieben? Wieso läuft unser...

~The Judge~ 27. Okt 2007

Zum Beispiel das Wunder der Geburt. Geschickt ausgeleuchtet eines der prächtigsten...

ey man 27. Okt 2007

Dr. house hat auch nur Philips Gerätschaften, also muss das Zeug ja gut sein sonst würd...