Abo

Bernard Frischer von der Virginia Universität stellt in seinem Projekt "Rome Reborn" die Hauptstadt Italiens im Jahr 320 n. Chr. vor. Damals lebten unter Kaiser Constantin etwa eine Million Menschen in der Stadt. Frischer hat etwa 7.000 Gebäude aus der damaligen Zeit restauriert und virtuell besuchbar gemacht - laut Frischer die weltweit größte Computersimulation.

  • Screenshot-1
  • Screenshot-2
  • Screenshot-3
  • Screenshot-4
  • Screenshot-5
  • Screenshot-6
  • Screenshot-7
puhd 26. Nov 2008

Ähm... weil die News aus dem Jahr 2006 ist?

La Deppo 14. Jun 2007

Also mal ganz ehrlich. Wenn im nächsten Office-Paket nicht mindestens DX10 mit allen...

Römer 14. Jun 2007

Na hättest du den Artikel gelesen, auf den du hingewiesen hast, wüsstest du die ganze...

huahuahua 14. Jun 2007

Na ja, jeder Shooter sieht besser aus. Vielleicht ist dieses Projekt einfach nur...

RTL2-Gucker... 13. Jun 2007

Und wieviele Linden-Dollars kostet es mich, das Colosseum zu kaufen und in ein Porno-Kino...