Mit einem Update wird die Virtualisierungssoftware Parallels Desktop für Intel-Macs um Unterstützung für MacOS X Leopard und Windows Vista ergänzt. Auch auf den neuen Mac Pros läuft die Software nun. Allerdings handelt es sich bei dem Update noch um einen Release Candidate.

  • Screenshot-1
  • Screenshot-2
Rucksugguuul 10. Sep 2006

Na klar heisst des Vixa...

Rauner 10. Sep 2006

Entschuldigung,aber Ich kaufe mir einen überteuerten MAC, suche 3 Wochen nach irgendeiner...

o-macs 09. Sep 2006

das ergibt doch wohl daraus, dass vista noch garnicht offiziell verfügbar ist. warum...

asdad 08. Sep 2006

bei der installation wird die vm nichmal als acpi konformer pc erkannt und somit gehts...

Ein virtueller... 08. Sep 2006

Ein Emulator wie Bochs emuliert alles (virtuelle CPU, virtuelle Chipsatz, virtuelle HD...