Abo

Die M8 ist die erste digitale Messsucherkamera von Leica. Wie bei einer Spiegelreflexkamera kann auch die M8 mit Wechselobjektiven ausgestattet werden, jedoch schaut man beim Blick in den Sucher nicht durch das Objektiv. Anders als eine Spiegelreflexkamera kann dieser Kameratyp auf Basis von Triangulation dem Fotografen die manuelle Scharfeinstellung erleichtern. Die Kamera stellt dabei die Aufnahmeszene in zwei leicht versetzten Aufnahmewinkeln im Sucher dar, die man überlagern muss.

  • Screenshot-1
  • Screenshot-2
  • Screenshot-3
  • Screenshot-4
  • Screenshot-5
  • Screenshot-6
mr_blueeye 25. Sep 2006

Naja, also mal ganz aus der reinen Praxis gesprochen: die EOS 5D stellt in der Regel...

++ 18. Sep 2006

Dann bitte etwas Innovation in Form einer bildgebende Fresnellinse. Früher war Leica so...

adba 18. Sep 2006

Also bei meiner sorgloskamere Canon A620 kann man den Fokus auch manuell einstellen und...