Wie aus einer Stellenausschreibung auf den Microsoft-Servern hervorgeht, arbeitet der Softwareriese bereits seit längerem an einer "Direct Physics" genannten Erweiterung seines Pakets DirectX. Offenbar will Microsoft mit einer eigenen Programmierschnittstelle der derzeit ausufernden Vielfalt an zueinander inkompatiblen Physik-Engines Einhalt gebieten.

  • Screenshot-1
Nameless 25. Jun 2006

Arbeitet die Open Source Community auch an einer offenen Alternative? Wäre wirklich...

Michael - alt 22. Jun 2006

Nunja, die Vereinfachung der Physik würde mich schon sehr interessieren..... Das müssten...

Michael - alt 22. Jun 2006

Wenn Du unterstellst, daß die Projektionsziel eine Ebene ist; aber projeziere eine...

Capdevila 22. Jun 2006

Warum frisches Obst kaufen, wenn man sich auch Trockenfrüchte bei Microsoft bestellen...

Beworben 22. Jun 2006

Bis jetzt hat er sich auch nicht beworben bei uns. Freundliche Grüsse Microsoft USA...