Die vor allem in den USA aufgeregt geführte Diskussion um versteckte Sexspielchen in Grand Theft Auto: San Andreas hat zumindest staatlicherseits keine Folgen für Take 2 Interactive und sein Entwicklerstudio Rockstar Games. Eine Untersuchung des Vorfalls "Hot Coffee Mod" durch die Federal Trade Commission (FTC) wurde nun endgültig abgeschlossen und laut Publisher nur eine Ermahnung ausgesprochen.

  • Screenshot-1
  • Screenshot-2
  • Screenshot-3
  • Screenshot-4
TheSnake69 25. Jul 2006

Vielleicht davor, daß ein weiterer GWB dabei rauskommt? 2 von der Sorte und der Himmel...