Microsoft orientiert sich offenbar an der Wikipedia was das eigene Nachschlagewerk Encarta angeht. Zumindest kündigte Aaron Patterson, Program-Manager im MSN-Encarta-Team jetzt an, künftig verstärkt auf Beiträge der eigenen Nutzer setzen zu wollen.

  • Screenshot-1
  • Screenshot-2
  • Screenshot-3
Ausgeglichenheit 12. Apr 2005

Klar. Es ist doch ehrenvoll, in Manhattan zu wohnen und nicht im Vorstadtslum. Bei so...

g.e.l. ächter 11. Apr 2005

..schon allein weil die "Nutzer" keinen sinn darin sehen eine software zu unterstützen...

Wanda 11. Apr 2005

Encatra: 50.000 Artikel Wikipedia: 500.000+ Artikel Fragt sich was die Ergänzung ist... :-)

knock 11. Apr 2005

Du heulst wie ein kleines Kind...

borg 10. Apr 2005

Eigentlich meinte ich scherzhaft beides. Der Inhalt der Wikipedia würde gut die Encarda...