Abo

Die noch jungen Unternehmen SL Interphase und Ministry of Mobile Affairs (MoMA) hoffen, mit ihren PC-basierten und auf der Spielemesse E3 präsentierten Spiele-Handhelds eine Marktlücke entdeckt zu haben. Ihr Traum ist es, mit ihren Geräten Windows-PC-Spiele mobil zu machen, die Wiedergabe aller möglichen Multimedia-Daten zu erlauben und damit etablierte Spiele-Handhelds alt aussehen zu lassen.

  • Screenshot-1
  • Screenshot-2
  • Screenshot-3
Zeus 14. Mai 2004

Seit dem Atari-Lynx warte ich auf ein wirklich angemessenes Spielegerät zum Mitnehmen und...

Matroc 14. Mai 2004

Also der Roque hat denke ich bei der größe des Displays (und damit auch des ganzen...

Fozi 14. Mai 2004

Habt ihr's auch richtig gelesen? "Zwar sollen sich Standard-PC-Spiele auf der Eve Mobile...

pennbruder 14. Mai 2004

...ich denke das ist für die, die's selbst im urlaub in den fingern juckt ;-))

was ein witz 14. Mai 2004

das ding sieht ja formmässig so selten unpraktisch aus ... und mein gott, ich muss ja nun...