Spaßinstrument, fliegende Kamera oder Nachtwächter: Die am Georgia Tech entwickelte Robot Dragonfly ist vielseitig einsetzbar. Einige Komponenten können ausgetauscht werden. Mit einem SDK kann der Nutzer eigene Anwendungen für die Drohne programmieren.

  • Screenshot-1
  • Screenshot-2
  • Screenshot-3
  • Screenshot-4
  • Screenshot-5
  • Screenshot-6
  • Screenshot-7
  • Screenshot-8
  • Screenshot-9
coelna 10. Nov 2012

"Die Robot Dragonfly wird es in vier Ausführungen geben, die sich in der Elektronik und...

hackfin 09. Nov 2012

Es gibt da einige geniale Romane von Stanislaw Lem, in denen die Thematik aufgegriffen...

Kommentieren